Der Rosengarten der Madame Vernet

Pierre Pinot, Frankreich 2021
96 Minuten, FSK 6

Eva war einst die weltweit größte Züchterin von Rosen. Doch die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Ihre letzte Auszeichnung mit der „Goldenen Rose" liegt schon acht Jahre zurück, genauso lange ist es ungefähr her, als ihr Geschäft das letzte Mal so richtig gebrummt hat. Heute steht sie kurz vor dem Bankrott. Schuld daran ist auch der gerissene Konkurrent und Großzüchter Lamarzelle. Evas treue Sekretärin Vera glaubt eine gute Idee zu haben, um das Geschäft zu retten. Sie engagiert Samir , Nadège und Fred, drei Obdachlose ohne gärtnerische Fähigkeiten – doch dafür kennen sie sich mit Diebstählen und Einbrüchen aus. Mit ihrer Hilfe entführt Eva eine der seltensten Rosen aus Lamarzelles Imperium. So hofft sie, sich aus der Misere zu befreien und eine neue Rosenkreation zu erschaffen, die ihr ganz bestimmt eine neue „Goldene Rose" bescheren wird.

Fr. 29.07.2022

Vorprogramm: Picknick mit Musik: Jazzduo Susanne und Stefan Schulz

Verkaufsstand Gunda Bäumer (Patchworkarbeiten, Marmeladen)

Speiseangebot: In diesem Jahr gibt es aus organisatorischen Gründen kein Speisenangebot auf dem Hof Seidel-Lott. Wir möchten Sie daher zu einem kleinen Picknick mit Musik anregen. Bringen Sie sich etwas Leckeres zum Essen und eine Decke mit - auf dem Rasen vor dem Hauptgebäude ist genügend Platz. Getränke können Sie auf dem Hof erwerben oder ebenfalls selbst mitbringen.

Filmbeginn ca. 21.30 Uhr

Adresse: Hof Seidel-Lott, Suttorfer Straße 9, 49326 Melle-Neuenkirchen (OT Suttorf)

Die Veranstaltung fällt aus. 

 

 

 

© Neue Visionen Filmverleih

Nächste Filme:

Leider sind schon alle Filme gezeigt!

© Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. 2022